In eigener Sache…


Es ist soweit.

Seit ich Ende 2008 Twitter für mich entdeckt habe, merke ich, dass die virtuelle Vernetzung einen besonderen Effekt für meine Arbeitsweise hat. Ich stehe mit Menschen im regen Austausch und habe einige von ihnen auch bereits persönlich kennen gelernt, denen ich auf anderem Wege wahrscheinlich nie begegnet wäre. Ich habe wertvolle Unterstützung für verschiedene Projekte erhalten. Ich habe anregende Diskussionen mitverfolgt – und mitgeführt – und konnte so meinen Horizont erweitern.

Weil 140 Zeichen spürbare Grenzen setzen, habe ich nun umgesetzt, was mir schon lange vorschwebt: einen eigenen Bog, in dem ich all das bündeln kann, was mir in verschiedenen beruflichen und persönlichen Bereichen bedenkenswert und diskussionswürdig erscheint.

Mein Vorbild für diesen Blog ist Jean Pol Martin, emeritierter Französischdidaktiker an der Universität Eichstätt-Ingolstadt, der mit seinem Weblog eine öffentliche Schnittstelle für seine wissenschaftlichen Ideen und seine Projekte schafft – immer „gut geerdet“ durch die Anbindung alles Virtuellen an Handlungen in real life.

In diesem Sinne möchte ich mit meinem Blog die auf Twitter begonnene Vernetzung fortsetzen und intensivieren – und dies nicht festgelegt auf eine einzige Rolle (bzw. berufliche Funktion), sondern als „ganzer Mensch“. Mein Ziel ist die möglichst authentische Kommunikation über Themen, die mich – und eventuell auch noch ein paar andere da draußen – bewegen.

Ich verstehe mich dabei übrigens als Pre-Expertin
– wie es Lutz Berger in einem Kommentar im Blog von Christian Spannagel so treffend formuliert hat -, die gern genau so behandelt werden möchte…😉

Ich freue mich auf das, was hier entsteht!

3 Gedanken zu “In eigener Sache…

  1. itari schreibt:

    Hi Dörte,

    schön das du blogst. Bin gespannt auf deine Beiträge. Manchmal lernt man jemanden erst auf den zweiten Blick kennen. Das ist mir gerade passiert als ich deine Links noch einmal abgegrast habe. In meinem Kopf rücken Teilchen zusammen. Was mir noch fehlt, wäre die Geschichte, ob du auch noch in anderen virtuellen Welten wanderst … wenn ja, würde ich gerne mal einen deiner Avatare treffen … du weißt ja, es kommt dann auf die Augenfarbe an, ob mehr passiert🙂

    Itari

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s