Wiederherstellungswunsch und Löschprüfung auf Wikipedia


Sollte die Hilfsorganisation Homöopathen ohne Grenzen mit einem eigenen Artikel in Wikipedia vertreten sein (dürfen)?

Dörte Giebel interviewt Elisasbeth von Wedel, 1. Vorsitzende von Homöopathen ohne Grenzen, auf dem internationalen Kongress im Juni 2008

Dörte Giebel interviewt Elisabeth von Wedel, 1. Vorsitzende von Homöopathen ohne Grenzen, auf dem internationalen Kongress im Juni 2008 Quelle: http://www.hom-og.de



Diese Frage stellte ich vor 19 Stunden auf XING und habe daraufhin 4 „Ja“s bekommen:

„Natürlich! Dort gibt es schon sehr viele Artikel aus der Welt des Glaubens!“

„Ich denke Wikipedia ist eine sehr umfassende Datensammlung und in diese gehoeren fuer mich auch solche Themen.“

„Gegenfrage: Darf man das Recht auf freie Meinungsäusserung einschränken, nur weil einem der Standpunkt eines anderen nicht passt? Das wäre für mich Zensur! Die Organisation mag noch so fragwürdig sein, trotzdem würd eich mich immer gegen die Zensur stellen. Ausserdem kann es ja nur durch Veröffentlichung zu Diskussionen mit guten oder schlechten Erfahrungen kommen – und nur so können Menschen aufgeklärt werden. Zensur unterdrückt die Meinungsbildung!“

„Meiner Meinung nach sollten möglichst viele Organisationen, Firmen etc. auch in der Wikipedia vertreten sein, solange die Informationen dazu sachlich und nicht werblich, politisch etc. sind. Wie sonst soll man sich informieren? Nur weil über etwas nicht informiert wird, verschwindet es ja nicht aus der Welt.“

Nachdem mir mein Artikel auf Wikipedia über diese Hilfsorganisation gestern um die Ohren gefolgen ist, weil ich nichtsahnend zum „Wiedergänger“ (böse!) wurde (nachdem bereits im Februar (was ich nicht wusste) jemand versucht hat, Homöopathen ohne Grenzen auf Wikipedia darzustellen und die Community die Relevanz nicht erkannt hat), so versuche ich seitdem, mit einem Wiederherstellungsantrag die Freigabe des Artikel-Namens zu erwirken – sonst darf nämlich ein Jahr lang niemand etwas zu diesem Begriff auf Wikipedia schreiben……..

Hier möchte ich Euch den Stand der Diskussion auf Wikipedia im Rahmen der Löschprüfung wiedergeben:

1.) Meine Bitte um Wiederherstellung:

„Bitte „Homöopathen ohne Grenzen“ (Wiederherstellen • Löschlogbuch • Versionsgeschichte) wiederherstellen.

Begründung: Ich halte die Hilfsorganisation Homöopathen ohne Grenzen e. V. nicht zuletzt aufgrund der internationalen Vernetzung in 18 Ländern, in denen eigenständige Sektionen der Organisation aktiv sind, für durchaus relevant. Die Relevanz sollte meines Erachtens in diesem Fall nicht nur an der Mitgliederzahl gemessen werden. Andere sehr kleine Hilfsorganisationen wie z. B. Ingenieure ohne Grenzen sind in Wikipedia auch (zu Recht!) mit einem eigenen Artikel vertreten. Ich bitte um Wiederherstellung und wenigstens um eine ausführliche Löschdiskussion von 7 Tagen. Die Schnellöschung erfolgte ja, weil im Februar bereits jemand einen Artikel dazu angelegt hatte – den ich übrigens gar nicht kannte und was mir auch gar nicht bewusst war – , der damals wieder gelöscht wurde (hier die alte [[26]]) Lässt sich da nochmal was machen? Ich glaube, ich habe in meinem Artikel plausibel machen können, welche internatiopnale Bedeutung die Hilfsorganisation hat, habe relevante Projekte beschrieben – und würde mich einfach freuen, den Artikel nochmal wiederzusehen…zumal ich ihn mir dummerweise nicht auf dem PC abgespeichert habe…. Danke! –DieGoerelebt 22:36, 13. Mai 2009 (CEST)

2.) Die Reaktionen der Wikipedia-Community:

Der Artikel wäre wahrscheinlich im Vereinswiki besser aufgehoben. –Cú Faoil RM 23:49, 13. Mai 2009 (CEST)

Aus der vergangenen LD 190 Mitglieder, 1000 (sic!) Patienten behandelt.Dies bitte widerlegen oder eine besondere mediale Beachtung belegen.–Schmitty 10:13, 14. Mai 2009 (CEST)

3.) Meine ausfürhliche Widerlegung der falschen Zahlen, auf die sich die Löschverfechter beziehen:

Die Mitgliederzahl in Deutschland stimmt, wobei ich dem die internationale Vernetzung mit Homöopathen ohne Grenzen-Organisationen in 18 Ländern entgegensetzen möchte: Homöopathen ohne Grenzen ist damit eine internationale Organisation mit einer Sektion in Deutschland, 2007 wurde deshalb auch die entsprechende internationale Dachorganisation mit Sitz in Den Haag gegründet: Homeopaths World Wide – http://www.homeopathsworldwide.org/ Zu den Zahlen der behandelten Menschen 8allein druch Homöopathen ohne Grenzen Deutschland): Die Zahl der behandelten Menschen in allen bisher durchgeführten Hilfsprojekten zusammen ist wesentlich höher als die erwähnten 1.000: Allein im Tsunami-Hilfsprojekt in Sri Lanka wurden von März 2005 bis Oktober 2006 über 5.000 Menschen behandelt. (Quelle: http://www.hom-og.de/index.php?id=222) Insgesamt belegt die Website der Hilfsorganisation Hilfsprojekte der vergangenen zehn Jahre in Sri Lanka, Kenia, Mazedonien, Honduras, Togo, Bosnien … Im ersten Hilfsprojekt in Mostar erhielten zwischen 1996 und 2000 rund 1.200 vom Krieg traumatisierte Menschen homöopathische Hilfe. Wesentlich ist zudem die Ausbildung in den betroffenen Ländern, so dass nachhaltige Strukturen zur homöopathischen Behandlung vor Ort hinterlassen werden. In Mostar wurde beispielsweise eine Gruppe von 15 Personen zwei Jahre lang ausgebildet, die heute die homöopathische Praxis in Mostar weiter betreiben. In Kenia wurden knapp 30 Hebammen ausgebildet. Zitat: „Aufgrund der spürbar positiven Auswirkung der homöopathischen Arbeit der Hebammen kamen Anfragen von offizieller Seite, die Homöopathie auch für medizinisches Personal zugänglich und erlernbar zu machen.“ Quelle: http://www.hom-og.de/index.php?id=282 Dies sind nur ein paar Beispiele, um die Dimensionen der Arbeit dieser Hilfsorganisation deutlich zu machen. 1999 hat Homöopathen ohne Grenzen für das Mostar-Hilfsprojekt einen Preis der Robert Bosch Stiftung gewonnen. Die mediale Beachtung von Homöopathen ohne Grenzen findet vorrangig in den Fachmedien rund um Homöopathie und Naturheilkunde statt. Das ist allerdings schade… Reicht das fürs Erste? (Ich kenne übrigens personell kleinere Hilfsorganisationen, die hier auf Wikipedia ihr Plätzchen mit einem eigenen Artikel gefunden haben…) Ich freue mich, wenn ich die Chance erhalte, hier einen fundierten Artikel zu schreiben. Danke! –DieGoerelebt 20:03, 14. Mai 2009 (CEST)“

Soweit bis dato.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

2 Gedanken zu “Wiederherstellungswunsch und Löschprüfung auf Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s