PR 2.0 Forum – Nachtrag und Grüße nach München


Morgen geht das PR 2.0 Forum in die 2. Runde, diesmal in München, nachdem am 15. September Teil 1 in Hamburg (siehe mein Resumée) stattfand.

Leider bin ich morgen nicht dabei, doch dank aufgemotzter technischer Rahmenbedingungen wie Livestreaming und der bewährten Twitterwall (Hashtag: #pr2f) kann ich mich ja auch aus der Ferne inspirieren lassen und in die Diskussion einklinken.

–> Tatsächlich wäre es spannend zu erleben, wie mit nicht anwesenden Diskutanten umgegangen wird… Meine Frage in die Runde: Wer wird denn noch alles nicht dort, aber virtuell zugeschaltet sein?

Vielleicht ist es nur der Neid der Daheimgebliebenen, aber auf der Referentenliste stehen im Prinzip die üblichen Verdächtigen wie Mirko Lange, Björn Eichstädt, Stephan Fink (hatte sich in Hamburg aus den Zuschauerreihen heraus einen Quasi-Podiumsplatz erredet – zu Recht!), Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach und Stefan Keuchel.

–> Interessant fände ich eine Analyse, wie viele der Teilnehmer/innen tatsächlich bereits in Hamburg dabei waren, sprich wie sehr es sich de facto um eine echte Fortsetzung der Diskussion handelt. Dann macht eine ähnliche Podiumsbesetzung ja sogar Sinn.😉 Ob Tapio Liller als Veranstalter hierauf eine Antwort hat? Vielleicht würd’s auch noch andere interessieren!

So, und weil ich nach dem 1. PR 2.0 Forum nicht alle meine Hausaufgaben gemacht habe (hatte ja einen zweiten Blogartikel als Nachlese angekündigt), schreibe ich Euch jetzt quasi als Gruß aus der Ferne meine Gedanken auf, die ich mir im September rund um den Open Space Workshop zur Fragestellung „Social Media: Journalisten als Zielgruppe“ (für eine Abschrift des Charts ein bisschen Scrollen…) gemacht hatte:

Was hat Social Media mit Journalistenansprache zu tun?

Wichtigste Feststellung ist sicherlich: Social Media Kommunikation ist NICHT GLEICH Pressearbeit auf weiteren Web-Kanälen: –> Blogs sind keine Pressemeldungsabwurfstelle. –> Facebook-Fanseiten sind keine Online-Pressecenter. –> Twitter ist kein Friedhof für Headlines.

Mir helfen zwei schlichte Grundannahmen weiter, um als Pressesprecherin bzw. PR-Beraterin die Bedeutung von Social-Media-Kanälen/-Diensten für die Kontaktpflege und den inhaltlichen Austausch mit Journalisten einzuschätzen:

1. Journalisten sind auch ganz normale Menschen = treiben sich durchaus auch im Social Web rum.
2. Journalisten recherchieren überall dort nach Themen, wo es verspricht, ergiebig & brandaktuell zu sein –> also zunehmend und gerade im Social Web.

Eigentlich ist damit schon alles gesagt, denn der Rest lässt sich daraus ableiten:

– Social Media lässt sich durchaus und in mancherlei (noch unterschätzter) Hinsicht ganz besonders gut zur Kontaktpflege nutzen (aber nicht unbedingt zur plumpen Kontaktanbahnung): Ich kenne viele, die ihren Xing-Account zu ihrem eigentlichen Medienverteiler gemacht haben, weil hier der Eins-zu-Eins-Kontakt – auch über einen Agentur- oder Unternehmenswechsel hinaus!!! (siehe noch unterschätzt…)- zu den persönlich bekannten Journalisten/innen dokumentiert werden kann.

– Themen-Setting via Social Media ist möglich, muss dann aber zwingend über die bloße Verbreitung von Pressemeldungen hinaus gehen. Wer auf Twitter zum Beispiel ganz en passant zusätzliche Informationshäppchen anbietet, der hat durchaus auch mal einen Journalisten an der Angel…

Die Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer im Open Space Workshop beim 1. PR 2.0 Forum haben diese Gedanken mit anschaulichen Beispielen bestätigt: Viele wussten zum Beispiel von Redaktionskontakten via Twitter zu berichten. (Dass Redakteure/innen wie Redaktionen rege sind, beweisen ja unter anderem die Übersichten von Talkabout: Gelistet sind allein 382 Medien-Accounts!)

So.

Und nun bleibt mir nur, allen, die real in München dabei sind, viel Spaß und tolle persönliche Gespräche zu wünschen – der Rest lässt sich ja auch aus der Ferne erfahren.😉

Es grüßt die PR-Göre

Ein Gedanke zu “PR 2.0 Forum – Nachtrag und Grüße nach München

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s