… poudly presents: MOOC-Maker Course 2013 #MMC13


Das letzte, was ich hier von mir hören ließ, war mein Bekenntnis zum Drittblog… und jetzt komme ich auch schon mit Blog Nr. 4 um die Ecke. ABER es ist nicht irgend ein Blog, dieses Blog ist eine Art „Hub“, ein Headquarter, der Dreh- und Angelpunkt eines offenen Online-Kurses – oder besser: einer fünfwöchigen asynchronen Online-Konferenz zum Thema „Wie konzipiere, plane und veranstalte ich einen MOOC*?“ (*Massive Open Online Course): howtomooc.org

Ich bin sehr glücklich, bei diesem Projekt Monika E. König und Heinz Wittenbrink an meiner Seite zu wissen! Mit diesen beiden verbindet mich weit mehr als nur die gemeinsame Leidenschaft fürs Twittern und fürs digitale Publizieren, sondern auch ein gemeinsam gestemmtes Großprojekt und ein ähnlicher Umgang mit der Virtualität von Beziehungen… Daher weiß ich: Mit beiden ist es einfach herrlich unkompliziert, etwas auszuhecken und auf die Beine zu stellen.

Und eins hab ich nun wirklich schon gelernt in meinem Leben: Wenn es sich leicht anfühlt (wenn es „flutscht“), ist es richtig!😉

howtomooc.org

Seit ich am Open Course 2011 „Zukunft des Lernens“ (opco11) teilgenommen habe, fasziniert mich die Idee des „konnektivistischen Lernens“, wie sie von den MOOC-Vorreitern Georg Siemens und Stephen Downes gelebt und gelehrt wird. Dabei geht es weniger um formale (bzw. institutionalisierte) Fortbildungen als vielmehr um einen Rahmen für selbstorganisiertes informelles Lernen im Kontakt und Austausch mit anderen Menschen, die gleiche oder ähnliche Lernziele verfolgen. Mancherorts wird sogar schon der Begriff „Do It Yourself University“ gebraucht…

(Für mich hat diese Form eines Open Courses à la Siemens/Downes übrigens wenig zu tun mit den zurzeit so gehypten MOOCs, also den Online-Kursen, die von US-amerikanische Elite-Universitäten zurzeit kostenfrei und ohne Teilnahmebeschränkungen über verschiedene Lernplattformen wie Coursera oder Venture Lab angeboten werden…)

Ich möchte es nun einfach gern genauer wissen: Wie fühlt es sich denn nun wirklich an, über das Internet ein Erkenntnisinteresse zu formulieren und zu veröffentlichen und andere dazu einzuladen, sich gemeinsam damit auseinander zu setzen und am Ende reicher als zuvor dazustehen – reicher an Erfahrung und Sachverstand?!😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s