Featuring: Jean-Pol Martin – 7 Fragen an… oder: Was bleibt, wenn Du tot bist…


Irgendwann im Januar 2009 hab ich Jean-Pol Martin entdeckt. Ich glaube, der erste Blog-Artikel, den ich von ihm gelesen habe, war: „Konsumiere Menschen nicht! Auch nicht in Twitter!“ Diese Haltung hat mich sofort überzeugt. Ich selbst unternahm gerade meine ersten Gehversuche auf Twitter und fühlte mich manchmal nackig, manchmal aufdringlich, oft überflüssig und fragte mich immer wieder nach dem Maß und nach dem Sinn… Fragen nach Authentizität im Netz bewegten mich (hierzu war ich auch mit anderen, z.B. Mirko Lange von Talkabout) im Gespräch. Jean-Pol’s Tweets führten mich zu seinem Blog – und sein Blog war so ziemlich genau das, was mir selbst immer vorschwebte: ein Knotenpunkt für alle persönlichen Projekte, ein echtes Internettagebuch über sämtliche Ideen und sich weiter entwickelnden Gedanken (er würde sagen: „Konzeptualisierungen„).

Weiterlesen

Sieben Blog-Perlen: Mein Beitrag zum heutigen Aktionstag „Ein Herz für Blogs“


ein-herz-fuer-blogs

Mit diesen sieben Blog-Perlen unterstütze ich den Aktionstag „Ein Herz für Blogs“, initiiert von Kai Müller auf stylespion.de. Ich freue mich, wenn ich auf diese Weise so manche Blogroll auffrische und neue Vernetzungen herstelle.

Weiterlesen

Ein Herz für Blogs – Aktion am 21. April 2009


Über die guten alten Blogpiloten wurde ich gerade auf diese sympathische und verbindende Aktion aufmerksam: Mit „Ein Herz für Blogs“ lädt Blogger Kai Müller auf seinem Blogzine StyleSpion.de ein, … am kommenden Dienstag – 21. April 2009 – mit einer Lieblings-Blog-Liste in einem eigenen Blog-Artikel … für wieder mal mehr Vernetzung untereinander zu sorgen:

Weiterlesen

Wie Blogpatenschaften soziales Engagement vernetzen


Beim Web-Surfen entdeckte ich vor einer Stunde im Blog von Christian Spannagel einen Gastbeitrag der „Macherin“ von Blogpatenschaften, Ina Müller-Schmoß…und verwarf die Blog-Artikel-Idee, die mir bis dahin im Kopf rumschwirrte: Dieses Engagement begeistert mich spontan!

Die Blogpaten

wollen Vernetzungshelfer sein für soziale Ideen, die es sonst eher schwer haben, sich in den klassischen Medien zu positionieren.

(www.bloggerpatenschaften.de/about/)

Das Prinzip: Wer einen Blog betreibt und sich mit dem Bloggen auskennt, bietet sozial engagierten Menschen – vor allem Offlinern – die Möglichkeit an, einen Gastbeitrag zu veröffentlicht und/oder hilft beim Bloggen bzw. Aufbau eines eigenen Blogs.
Weiterlesen