Erster MOOC in Second Life startet heute


Am heutigen 19. März 2012 startet der erste Massive Open Online Course (MOOC) in und rund um Second Life, und zwar in Anknüpfung an die 5th Annual Virtual Worlds Best Practices in Education Conference (VWBPE). Die Idee dieses MOOC ist, die Themen, die auf der dreitägigen internationalen Online-Konferenz diskutiert wurden, aufzugreifen und zu vertiefen. Selbstverständlich ist eine Teilnahme am Open Course auch möglich, ohne die Konferenz besucht zu haben! Wer sich also schwerpunktmäßig außerhalb von Second Life – also im flachen Netz – über die edukativen Möglichkeiten der 3D-Welt auseinandersetzen möchte, findet hier viele Anknüpfungspunkte und Diskussionspartner/innen…

Die wichtigsten Links zum Open Course über Lernen und Lehren in und mit Hilfe von virtuellen Welten:

– Die offizielle Website des MOOC: http://vwmooc.wordpress.com/
– Die Website der Konference VWBPE: http://www.vwbpe.org/
– Der Hashtag zum MOOC auf Twitter: #vwmooc
– Der Austausch auf der offenen Lernplattform p2pu.org: http://p2pu.org/en/groups/a-virtual-worlds-games-and-education-tour/

Mich persönlich interessiert vor allem die zweite Woche dieses MOOC, wenn es um Machinima geht – damit wollte ich mich längst ausführlicher auseinandergesetzt haben!

***

Hier noch ein paar Fotos von meinen Stipvisiten auf der diesjährigen VWBPE 2012:

Dora Quar (Dörte Giebel) auf der VWBPE 2012

Dora Quar (Dörte Giebel) auf der VWBPE 2012

Dora Quar (Dörte Giebel) auf der VWBPE 2012

Dora Quar (Dörte Giebel) auf der VWBPE 2012

Advertisements

Dora Quar fotografiert | Impressionen aus Second Life


Mit großzügiger Unterstützung meines 3D-Baumeisters Barlok ist auf meinem Grundstück in Second Life – der NetzFaktorei.3D – eine wunderbare moorige Nebellandschaft entstanden, angereichert mit einer Skulptur von Bryn Oh. Wer Lust hat, mal vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen (SLURL). Es lassen sich über und unter Wasser darüber hinaus noch einige besondere Plätze entdecken…

***

***

Wer Lust hat, mal vorbeizuschauen, ist herzlich eingeladen (SLURL).

Dora Quar is back!


… Zeit, meinen Second Life Avatar Dora Quar mal wieder hervorzukramen!

Getreu dem Motto „First Life comes first!“ ist es im vergangenen Jahr ein wenig ruhiger um Dora Quar geworden, dafür haben sich die beiden Welten wunderbar verzahnt: Gemeinsam mit Daniel Stainhauser (SL: Nathiel Siamendes) entstand eine iPad App, und zusammen mit Andreas Mertens (SL: Patrick Wunderland) ist ein Begleitseminar via Second Life für den ILS-Fernlehrgang „Social Media Manager/in“ gereift, das in diesem Jahr erstmals umgesetzt wird, weil die Teilnehmer/innen mit großen Schritten vorankommen (und nach 9 absolvierten Studieneinheiten zur Krönung ins Seminar dürfen). Und mit Barlok Barbosa (RL: Bernhard Bettschen) wanderte sie zuerst durchs Berner Oberland und kehrte schließlich gemeinsam mit ihm in Hamburg in die Oberhafen-Kantine ein, die das große Vorbild Ihrer gemeinsamen SL-Projektes – der NetzFaktorei (Adresse/SLURL) – ist.

Nachdem es hier im Blog und auch im bekannten Fachbog Avameo.de (Themen: Technologie & Mensch mit den Schwerpunkten Virtuelle Welten, Augmented Reality, Human Interfaces und Mobiles Internet) in den Jahren 2009 und 2010 immer mal wieder etwas von Dora Quar zu lesen und anzuschauen gab und dann in 2011 ganz schön ruhig wurde, soll es nun wieder verstärkt zur Sache gehen. Mein Vorbild ist und bleibt dabei Pia Piaggio, die wunderbare Reisebrichte auf Avameo veröffentlicht und damit einen tiefen Einblick in das Potenzial und die Entwicklung von Second Life bietet.

Auf ihren Spuren wandelnd, habe ich mir bzw. Dora Quar heute die von der Schließung bedrohte Crossworlds Gallery angesehen. Eine Installation von der SL-Künstler(in?) AuraKyo Insoo hat es mir dabei besonders angetan:

Nectar Room Love is the Answer

by AuraKyo Insoo @ Crossworlds Gallery (Adresse/SLURL)

***

Eine Besichtigung lohnt sich, solange Linden Lab die Sim noch nicht abgeschaltet hat, denn neben verschiedenen 3D-Installationen sind wunderbare Gemälde aus RL zu sehen, die in der virtuellen Umgebung nicht an Intensität verlieren – im Gegenteil. So beschreibt es auch Pia Piaggio in einem bilderreichen Bericht über die Galerie

***

VWBPE Conference 2010 – das war (mein) Tag 1


Hier kommen zunächst einmal die Bilder von meinem gestrigen Tag auf der Second Life Konferenz „Virtual Worlds Best Practices in Education“ – der Text, also meine persönliche Auswertung, folgt später, jetzt fühe ich nur ein paar Links zu Webquellen und SLurls zu den verschiedenen Sessions ein.

Weiterlesen