#SL 01: Die Göre lebt ein Second Life


Am 14. August 2009 betrat ich Second Life und wurde Dora Quar.

Kybernethik1_3_001

Warum?

Vor ein paar Wochen fragte mich Michael Wald von SLTalk, ob ich Lust hätte, an einer exklusiven Schulung teilzunehmen, um mehr über das Potenzial von Second Life für eLearning-Arrangemments zu erfahren. Ich war sofort neugierig und sagte zu.

Am vergangenen Freitag war es dann soweit: Unter der höchst geduldigen und aufmerksamen und humorvollen Anleitung von Michael Wald alias Steward Drumbeat unternahm ich meine ersten Gehversuche im virtuellen Paralleluniversum …

SL_Kybernethik1_1_001 …und landete mit ein paar mir via Twitter bereits vertrauten Menschen wie beispielweise Christian Spannagel und Christian Henner-Fehr im Auditorium „avameo“ auf der Insel KybernEthik 1. Hier ist SLTalk bereits seit Mai 2007 aktiv. Hier tagt seit Juli 2009 auch der Arbeitskreis E-Learning im 3D Internet.

Nun sind 1 1/2 Stunden ganz schön kurz, wenn frau überhaupt erst einmal gehen, sich hinsetzen und rückkopplungsfrei reden lernen muss… Ich war fasziniert und randvoll mit Eindrücken! Am Mittwoch Abend geht es weiter, und ich bin höchst gespannt, was als Nächstes kommt. Bis dahin versuche ich mich ein wenig zu orientieren, wobei ich zugeben muss, dass ich mich im Moment nur auf Kybernethik 1-Insel materialisiere, denn da fühle ich mich sicher. Ich hab bisher mein Profil ausgefüllt und ein bisschen an meinem Aussehen gebastelt (Frage: Kann ich ohne Geld auszugeben, meine Frisur ändern???) – ich seh ein bisschen aus wie damals mit 20 als Studentin, in Jeans und T-Shirt und mit braunen Haaren, das gefällt mir ganz gut…

Bis es am Dienstag Abend mit dem nächsten Schulungstermin weiter geht – dann stoßen hoffentlich auch Jean-Pol Martin, Lutz Berger und Melanie Gottschalk zur Lern-Gruppe dazu! -, stöbere ich jetzt durchs Netz auf der Suche nach Quellen, die mich in der Frage weiterbringen, wie sich Second Life als E-Learning-Tool sinnvoll nutzen lässt.

Hier gleich ein paar Linktipps zum Thema „Weiterbildung via Second Life“:

– Training Consultant Ellen Trude schreibt in ihrem Blog „Trainingskonzepte“ über ihre aktuellen Erfahrungen in Second Life – sehr lebendig und humorvoll!

– Die Checkliste „Lernen in 3D: Checkliste für den Einstieg in die virtuelle Weiterbildung“ von der MFG Baden-Württemberg und SLTalk & Partner bietet Lehrenden einen ersten Überblick und erleichtert mit vielen Tipps und den Einstieg in die virtuelle Weiterbildung via Second Life.

– In obiger Checkliste wird auch auf die Liste „Top 10 – Teacher Tools für Second Life“ im e-Learning-Blog lernenzweinull hingewiesen – was es nicht alles an Hilfsmitteln gibt, damit eine virtuelle 3D-Veranstaltung reibungslos vonstatten gehen kann…

– Und dann hab ich noch die Seite „Bildung in Second Life“ gefunden: Hier stellt Michael Lange Informationen rund um Bildungsprojekte in Second Life zusammen, unter anderem auch eine Liste von Universitäten und Weiterbildungsanbietern, die auf Second Life aktiv sind.

Soweit fürs Erste… Dora Quar und die Göre sind müde und erholen sich nun mit Hilfe von real sleep.😉

11 Gedanken zu “#SL 01: Die Göre lebt ein Second Life

  1. Danke für die schöne Reflexion.

    Allein zum Thema Aussehen der virtuellen Repräsentation als Avatar kann man eine Doktorarbeit verfassen.

    Und ja, es gibt eine Menge freier virtueller Güter, auch zur Avatar Gestaltung.

  2. Mir haben die 1,5 Stunden auch sehr viel Spaß gemacht. Ich bin wirklich sehr dankbar für die Unterstützung der SL-Vertrauten, die uns an die Hand nehmen, denn ich fühle mich, wie ein kleines Kind, das neue Welten entdeckt – das macht es für mich auch so spannend… neugierig… =) PS: Ich trau mich auch nur auf Kybernethik-1… das Kind fühlt sich eben da sicher, wo es das Licht der Welt erblickt hat…

  3. Vielen Dank für Eure spontanen Rückmeldungen! Ich freu mich, unsere Sessions hier zu reflektieren und mit Euch zu diskutieren. Im Moment bin ich in der Phase der Faszination und der praktischen Fragen. Zum Beispiel:

    Wie kann ich zu anderen hin reisen, die gerade in Second Life online sind? Wie finde ich die? Wie kann ich mit Menschen in Second Life Kontakt aufnehmen, wenn ich nur deren Real Name kenne?

    Und: Darf ich eigentlich überall in Second Life fotografieren und diese Fotos dann in meinem Blog veröffentlichen? Dazu gehlört auch: Ist es okay, andere zu outen, von deren Existenz in Second Life ich weiß, die das aber vielleicht gar nicht an die große Glocke hängen wollen?

    Und sowieso: Wie kann ich ohne viel Geld mein Aussehen verändern (Frisur, Kleidung)?

    Ich hoffe, ich kann diese Fragen in einer unserer Sessions mal loswerden.

    Ich freu mich auf Euch alle!
    Dörte

  4. Tob schreibt:

    oh weh… diese Ungeduld… ich spiele fast schon mit dem Gedanken, ein komplettes Wochenende anzubieten😉
    Aber es sollte ja auch Zeit zum „Verinnerlichen“ sein….

    Ich freue mich jedenfalls auf Euch, und die Idee, Probleme und Wünsche hier publik zu machen, finde ich super, ist nämlich auch ein Feedback für uns!

    Bis Bald!

    Tobias van Zadark

  5. Hallo,
    … hier nur mal ein freundlicher Gruß! Hatte ja die Freude, Dich Heute in SL persönlich kennen zu lernen. Werde gern versuchen, Dir bei der weiteren Eingewöhnung und Erkundungen hilfreich zu sein.
    Alles Gute- in allen Welten!
    MfG
    BukTom Bloch
    -Freie Bibliothek Pegasus in SL-
    aka
    Burkhard Tomm-Bub, M.A.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s